WHY ARE WE (NOT) CREATIVE?
Film - Spotlight

WHY ARE WE (NOT) CREATIVE?

Regie von Hermann Vaske

Info

Regie: Hermann Vaske
Reihe: Spotlight
Land: Deutschland
Jahr: 2020
Sprache: deutsch, englisch, französisch, portugiesisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Michael Madsen, Marina Abramovic, Shirin Neshat, Julian Schnabel, Willem Dafoe
18+

Logline

Hermann Vaske fragt seit Jahren die größten Künstler:innen nach der Quelle Ihrer Kreativität. Nun beleuchtet er die Kehrseite: Was verhindert, dass wir kreativ werden? Ein smarter Aufruf, einfach mal zu machen!

Hermann Vaske sucht in diesem Teil seiner Erforschung der Kreativität nach Faktoren, die ebenjene hemmen. Er fragt Künstler:innen, Aktivist:innen und Denker:innen nach den Killern ihrer Kreativität, unter anderem Künstlerin Marina Abramović, Autor T. C. Boyle und Klima-Aktivistin Luisa Neubauer. Er stellt fest: Die Attentäter lauern überall, sei es Geld, Angst, Zensur oder Bürokratie. Ironischerweise, können aber ausgerechnet sie auch Kreativität fördern. Gerade heute bedroht das Zeitalter des Anthropozän unser Überleben. Diese existentielle Bedrohung hält uns dazu an, neue Ideen zu erforschen: Kreativität mag bedroht sein, aber oft ist es genau diese Bedrohung, die sie antreibt. Bei der dialektischen Synthese der Gegensätze muss Vaske überrascht feststellen, dass manche Gründe für fehlende Kreativität besonders kreativ sind.

Kalender ansehen

Kalender

  • (nur P&I)
    City-Atelier Kinos
  • Nach dem Film: Q&A mit Hermann Vaske und Patricia Lewandowska

    POPUP SOMMERKINO powered by M-net im Hof der HFF
  • Nach dem Film: Q&A mit Hermann Vaske und Patricia Lewandowska

    Gasteig

Meet the director

WHY ARE WE (NOT) CREATIVE?

Hermann Vaske

Hermann Vaske (geboren 1956 in Vechta in Niedersachsen) ist Regisseur, Autor und Produzent. Als Regisseur arbeitete er mit Schauspielern wie Dennis Hopper, Harvey Keitel und John Cleese zusammen. Als Produzent filmte er mit Koryphäen wie Nelson Mandela, Stephen Hawking und dem Dalai Lama. Vaskes Filme liefen auf den Festivals von Cannes, Toronto und Palm Springs, und gewannen zahlreiche Auszeichnungen wie den Grimme-Preis und den Hessischen Filmpreis. Sein Film WHY ARE WE CREATIVE? (2018) feierte auf den Filmfestspielen von Venedig Premiere. Hermann Vaskes „Why Are You Creative“ Ausstellung mit Artworks von David Bowie und Marina Abramovic bis zu Damien Hirst und Jeff Koons wurde in den Museen für Kommunikation in Frankfurt und Berlin gezeigt sowie als Teil der Europäischen Kulturhauptstadt in Essen. Außerdem wurde die Sammlung als Teil der Filmfestspiele von Cannes im „Espace Miramar“ in Cannes ausgestellt. Für das nächste Jahr plant Vaske den dritten Film seiner kreativen Trilogie sowie zwei Bücher über die Sammlung und die Dialektik der Kreativität.

Credits

Drehbuch: Hermann Vaske
Originalvorlage: Hermann Vaske
Kamera: Yevgeny Revvo, Patricia Lewandowska, Sasha Rendulic, Dustin Pearlman
Schnitt: Bastian Ahrens, Carsten Piefke, Gary Feuerhake, Dennis Karsten
Musik: Teho Teardo
Ton: Guy Willison, Michael Busch
Sound Design/Ton-Postproduktion: Kai Hoffmann, Stefan Lügger, Julia Panzer
Animation: Valérie Pirson
Produzent*in: Hermann Vaske
Produktion (Firma): Emotional Network GmbH
Executive Producer*in: Aby Mehler
Koproduzent: Charles V. Bender
Weltvertrieb: Celluloid Dreams
Verleih: Rise and Shine World Sales UG

Der Bayern 2 und SZ Publikumspreis

Film bewerten*

Bitte geben Sie die (letzten) 6 Zeichen der Nummer ein, die sie (unterhalb des Barcodes) auf ihrem Ticket finden, um abstimmen zu können.
Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen Sie eine E-Mail Adresse hinterlegen und den Teilnahmebedingungen zustimmen.