ABSEITS DES LEBENS
Film - Hommage | CineMerit Award Robin Wright

ABSEITS DES LEBENS

Regie von Robin Wright

Info

Regie: Robin Wright
Reihe: Hommage | CineMerit Award Robin Wright
Land: Kanada, USA, Vereinigtes Königreich
Jahr: 2021
OT: LAND
ET: LAND
BT: CINEMERIT: ROBIN WRIGHT - ABSEITS DES LEBENS
Sprache: englisch
Fassung: Originalfassung
Cast: Robin Wright, Demián Bichir, Sarah Dawn Pledge, Kim Dickens
6+

Außerdem in diesem Programm

Logline

Ein berührender Film über das „Danach“ eines schweren Verlustes, über eine Frau, die sich nichts schenkt, über Wege, die man gehen muss, und Orte, die dein Leben verändern können.

 

In ihrem Kino-Regiedebüt erzählt HOUSE OF CARDS-Star Robin Wright die eindringliche Geschichte einer Frau, die nach einem schmerzhaften Verlust alle Brücken hinter sich abbricht und ein neues Leben in der Einsamkeit der Rocky Mountains beginnt – in einer gnadenlosen Umgebung, die keinen Fehler verzeiht. Gerade noch rechtzeitig findet sie ein einheimischer Jäger. Er rettet die erschöpfte Einsiedlerin und bringt ihr bei, wie man jagt und in der rauen Wildnis alleine überleben kann. Doch wie sie mit den schmerzhaften Erinnerungen ihrer Vergangenheit weiterleben soll, kann sie nur selbst herausfinden. Robin Wright brilliert auch vor der Kamera in der Rolle einer Frau, die den Boden unter den Füßen verloren hat und auf Sinnsuche geht, um ins Leben wieder zurückkehren zu können.


Das komplette Filmmakers Live mit CineMerit-Preisträgerin Robin Wright finden Sie hier.

Kalender ansehen

Kalender

Meet the director

ABSEITS DES LEBENS

Robin Wright

Die vielfach preisgekrönte Schauspielerin, Regisseurin und Produzentin Robin Wright ist einem weltweiten Publikum als Claire Underwood aus der hochgelobten Serie HOUSE OF CARDS (2013–2018) bekannt. Für ihre herausragende Darstellung wurde sie allein sechsmal für den Emmy®, fünfmal für den Screen Actors Guild Award und viermal für den Golden Globe® nominiert. Sie fungierte bei der Serie zudem als ausführende Produzentin und führte bei mehreren Episoden selbst Regie. Wright erhält durchweg begeisterte Kritiken für ihre Darstellungen, egal ob sie eine Rolle in einem Blockbuster wie Patty Jenkins’ WONDER WOMAN (2017) oder in Robert Redfords Gerichtsdrama DIE LINCOLN VERSCHWÖRUNG (2010) spielt. Unvergessen ist ihre Darstellung der Jenny in Robert Zemeckis FORREST GUMP (1994). Eine ihrer ersten Rollen war die Titelrolle in Rob Reiners Kulthit DIE BRAUT DES PRINZEN (1987), der sich auch heute noch ungebrochener Beliebtheit erfreut.

Credits

Drehbuch: Jesse Chatham
Kamera: Bobby Bukowski
Schnitt: Anne McCabe
Musik: Ben Sollee
Produktionsdesign: Trevor Smith
Kostüme: Kemal Harris
Produzent*in: Allyn Stewart, Lora Kennedy
Produktion (Firma): Big Beach Films
Koproduzent: Leah Holzer
Koproduktion (Firma): Cinetic Media, Nomadic Pictures
Weltvertrieb: Focus Features
Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH