BEST OF FILMSCHOOLFEST
Film - Spotlight

BEST OF FILMSCHOOLFEST

Info

Reihe: Spotlight
Sprache: burmesisch, deutsch, finnisch, französisch, russisch, ungarisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
18+

Logline

BEST OF FILMSCHOOLFEST

Jeden Herbst werden junge Nachwuchsregisseur:innen aus aller Welt mit ihren ausgewählten Werken zum FILMSCHOOLFEST MUNICH, dem international renommierten Festival für Filmhochschulen, eingeladen. Im Filmmuseum sind dann in der Regel für eine Woche im November die Kurzfilme der vielversprechenden Talente zu sehen, meist in Anwesenheit der Regisseur:innen.

Im letzten Jahr wurde das Festival pandemie-bedingt in einer Online-Ausgabe gefeiert, mit zugeschalteten Gästen per Stream. Das diesjährige BEST OF FILMSCHOOLFEST findet, wie immer, in einer Kinovorstellung statt, dieses Mal Open-Air. Dabei zeigen wir eine Auswahl von Preisträgerfilmen und Publikumslieblingen, die beim FILMSCHOOLFEST MUNICH 2019 und 2020 zu sehen waren. Es sind insgesamt sieben Filme: vier kurze Spielfilme, zwei kurze Dokumentarfilme und ein Animationsfilm.

Die Filme von 2019:

In LAST CALL von Hajni Kis möchte Anikó, eine Dame um die 60, ihre Heimat Budapest verlassen, um zu ihrer Tochter ins Ausland ziehen. Am Tag vor der Abreise kommen ihr jedoch Zweifel… Hajni Kis schloss mit diesem Film ihr Studium an der University of Theatre and Film Arts in Budapest ab – und gewann den Hauptpreis des FILMSCHOOLFEST MUNICH 2019, den VFF Young Talent Award. Im selben Jahr begeisterte Fanni Mikkonen, Drehbuch-Studentin an der Fachhochschule Metropolia, das Festivalpublikum mit ihrem Kurzfilm WEDDING NIGHT. Zwei kleine Mädchen spielen darin Hochzeit mit ihren Barbies. Zum Schock ihrer Mutter bringen sie die Puppen dann auch noch explizit in Stellung: für die Hochzeitsnacht. Eine überraschende Wendung nimmt auch DAS MENSCH von Sophie Linnenbaum, Regie-Studentin an der Filmuniversität Babelsberg: Sarah feiert mit ihren Eltern ihre Konfirmation in einem Edel-Restaurant. Das Festessen läuft jedoch absurd-komisch aus dem Ruder…

Die Filme von 2020:

Für seinen Kurzfilm HE PULLS HIS TRUCK, mit dem er sein Studium an der Moskauer Filmhochschule vollendete, wurde Kirill Proskurin mit dem VFF Young Talent Award 2020 ausgezeichnet. Darin will ein Junge mit Hilfe eines mysteriösen Pförtners einen Spielzeugtruck hinter einer verschlossenen Gittertür herausholen. In dem Animationsfilm THE KITE besucht ein Junge seinen Opa auf dem Land und lässt mit ihm einen Drachen steigen. Der Abschlussfilm von Martin Smatana, Student an der FAMU in Prag, ist eine zärtliche Reflektion über die Vergänglichkeit des Menschen. In seinem kurzen Dokumentarfilm ANGRY FOLKS begleitet Aung Htet Myet, Student der Yangon Film School, eine rebellische zweiköpfige Band eben dieses Namens durch Myanmar. Zwei brasilianischen Zwillingsbrüdern, die wegen der homophoben Stimmung in ihrer Heimat nach Europa geflüchtet sind, ist Páris Cannes, Student der Brüsseler Filmhochschule INSAS, auf den Fersen. Für THE DRAGON WITH TWO HEADS wurde Cannes mit dem Wolfgang-Längsfeld-Preis 2020 ausgezeichnet.


Kalender ansehen

Kalender