DIE MAGNETISCHEN
Film - International Independents

DIE MAGNETISCHEN

Regie von Vincent Maël Cardona

Info

Regie: Vincent Maël Cardona
Reihe: International Independents
Land: Deutschland, Frankreich
Jahr: 2021
OT: LES MAGNÉTIQUES
ET: MAGNETIC BEATS
Sprache: englisch, französisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Thimotée Robart, Marie Colomb, Joseph Olivennes, Fabrice Adde
18+

Logline

Ein magnetischer Film, der melancholisch wie lebensfreudig die besondere Stimmung der 1980er einfängt, ausgezeichnet mit dem César 2022 für den besten Debütfilm

Frankreich Anfang der 1980er Jahre: Aufbruchsstimmung macht sich breit – auch in der Musik. In einer verschlafenen Kleinstadt betreibt die Clique um den charismatischen Jerôme und seinen introvertierten Bruder Philippe auf einem Dachboden einen Piratensender. Als Marianne mit ihrer kleinen Tochter aus Paris in den Ort zurückzieht, verlieben sich beide Brüder in sie. Philippe wird zum Militärdienst eingezogen und nach West-Berlin versetzt. Dort verändert die Begegnung mit dem schillernden Radiomoderator Dany sein Leben, er kann als DJ beim Militärradio beeindrucken. Als Philippe nach Hause zurückfährt, muss er feststellen, dass sich vieles verändert hat und gerät in einen Gewissenskonflikt.

Kalender ansehen

Kalender

  • (nur P&I)
    Atelier 1
  • Q&A mit Thimotée Robart und Marie Colomb

    Sendlinger Tor
  • Q&A mit Thimotée Robart und Marie Colomb

    HFF Kino 1
  • City 1

Meet the director

DIE MAGNETISCHEN

Vincent Maël Cardona

Vincent Maël Cardona, 1980 in der Bretagne geboren, studierte Regie an der renommierten Pariser Filmhochschule „La Fémis“. Sein Abschlussfilm COUCOU-LES-NUAGES wurde auf den Filmfestspielen von Cannes mit dem Preis der Cinéfondation ausgezeichnet. Mit seinem Spielfilm-Debüt DIE MAGNETISCHEN gewann er u.a. in Cannes den SACD-Preis der „Quinzaine des Réalisateurs“ und den César für den besten Debütfilm.

Credits

Drehbuch: Vincent Maël Cardona, Chloë Larouchi, Maël Le Garrec, Rose Philippon, Catherine Paillé, Romain Compingt
Kamera: Brice Pancot
Schnitt: Flora Volpelière
Musik: David Sztanke
Produktionsdesign: Marion Burger
Kostüme: Gwendoline Grandjean
Ton: Mathieu Descamp
Sound Design/Ton-Postproduktion: Samuel Aïchoun (Mischung)
Maskenbildner*in: Claudia Goetz
Casting Director: Pierre-François Créancier
Produzent*in: Marc-Benoît Créancier, Toufik Ayadi, Christophe Barral
Produktion (Firma): Easy Tiger, Srab Films
Koproduzent: Tanja Georgieva-Waldhauer, Jan Krüger
Koproduktion (Firma): Elemag Pictures, Port au Prince Film & Kultur Produktion
Weltvertrieb: Indie Sales
Verleih: Port au Prince Pictures