PETITE SOLANGE
Film - Wettbewerb CineMasters

PETITE SOLANGE

Regie von Axelle Ropert

Info

Regie: Axelle Ropert
Reihe: Wettbewerb CineMasters
Land: Frankreich
Jahr: 2021
Sprache: französisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Jade Springer, Léa Drucker, Philippe Katerine, Grégoire Montana-Haroche, Chloé Astor
18+

Logline

Mit ungewöhnlicher poetischer Sensibilität schildert die französische Regisseurin Axelle Ropert das Erlebnis einer Elterntrennung aus der fragilen Perspektive der jungen Tochter.

Von ihrem Vater wird Solange gerne „Petite Solange“ genannt. Mit ihren 13 Jahren ist sie ja auch noch ein Kind, das aber schon früh mit den Konflikten der Erwachsenen konfrontiert wird. Es sind kleine Indizien und Beobachtungen, die Solange erahnen lassen, dass ihre Eltern sich scheiden lassen wollen. Wie soll sie damit umgehen? Axelle Roperts neuer Film erinnert in seiner Bildgestaltung an die Klassiker der Nouvelle Vague und erzählt dabei eine zarte wie schmerzhafte Coming-of-Age-Geschichte.

Kalender ansehen

Kalender

  • HFF Audimax
  • Q&A mit Axelle Ropert

    Atelier 1
  • Q&A mit Axelle Ropert

    ASTOR ARRI Kino

Meet the director

PETITE SOLANGE

Axelle Ropert

Axelle Ropert, Jahrgang 1972, begann ihre Karriere als Filmkritikerin für Magazine wie „La Lettre du cinéma“ und „Les Inrockuptibles“ – was laut ihr der beste Weg war, sich mit Schauspieler:innen und dem Regiefach vertraut zu machen. Sie hat Drehbücher zu Filmen von Regisseuren wie Serge Bozon, Patric Chiha oder Blandine Lenoir geschrieben. 2004 drehte sie ihren ersten mittellangen Spielfilm, ÉTOILE VIOLETTE. 2009 legte sie mit LA FAMILLE WOLBERG ihren ersten abendfüllenden Spielfilm vor. Vier Jahre später folgte MISS AND THE DOCTORS. Seit 2018 wurden Retrospektiven mit ihren Filmen und Arbeiten auf internationalen Festivals in Argentinien, Schweden und Spanien veranstaltet. Ihr dritter Spielfilm PETITE SOLANGE hatte seine Weltpremiere beim Locarno Filmfestival 2021.

Credits

Drehbuch: Axelle Ropert
Kamera: Sébastien Buchmann
Schnitt: Héloïse Pelloquet
Musik: Benjamin Esdraffo
Produktionsdesign: Valentine Gauthier Fell
Kostüme: Delphine Capossela
Ton: Claire-Anne Largeron, Rosalie Revoyre
Produzent*in: Charlotte Vincent
Produktion (Firma): Aurora Films
Weltvertrieb: MK2 Films

Der Bayern 2 und SZ Publikumspreis

Film bewerten*

Bitte geben Sie die (letzten) 6 Zeichen der Nummer ein, die sie (unterhalb des Barcodes) auf ihrem Ticket finden, um abstimmen zu können.
Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen Sie eine E-Mail Adresse hinterlegen und den Teilnahmebedingungen zustimmen.