GESICHT DER ERINNERUNG
Film - Neues Deutsches Fernsehen

GESICHT DER ERINNERUNG

Regie von Dominik Graf

Info

Regie: Dominik Graf
Reihe: Neues Deutsches Fernsehen
Land: Deutschland, Österreich
Jahr: 2022
ET: SHADOWS OF THE PAST
Sprache: deutsch
Fassung: Originalfassung
Cast: Verena Altenberger, Alessandro Schuster, Florian Stetter, Judith Altenberger, Maria Preis, Julia Stammler
18+

Logline

Kunstvoll geschichtetes Identitäten- und Erinnerungs-Puzzle.

Als 16-jähriges Mädchen erlebte Christina ihre große Liebe – mit dem 39-jährigen Jakob. Als der tödlich verunglückte, hinterließ er eine unwiderrufliche Lücke in ihrem Leben. Zwanzig Jahre später rettet der junge Patrick Christina vor einem Gewitter. Von Anfang an erinnert er sie an Jacob, von seinem freundlichen und souveränen Wesen bis hin zu charakteristischen Gesten. Aus den beiden wird ein Liebespaar. Christina ist glücklich mit Patrick, in dem sie immer mehr den wiedergefundenen Jacob sieht. Aber je mehr die beiden Männer für Christina zu einer Person werden, desto irritierter ist Patrick. Als er beginnt, nicht nur Zufall in ihrer Begegnung zu sehen, ist Christina verschwunden.

Kalender ansehen

Kalender

  • Q&A mit dem Filmteam

    Gloria Palast
  • Q&A mit dem Filmteam

    HFF Kino 1

Meet the director

GESICHT DER ERINNERUNG

Dominik Graf


Dominik Graf wurde 1952 in München geboren. Von 1974 bis 1980 studierte er an der Hochschule für Fernsehen und Film München, Abteilung Film. Im Lauf seiner Regie- und Autorenkarriere wurde er u.a. mit dem Bundesfilmpreis, dem Bayerischen Film- und Fernsehpreis, dem Deutschen Fernsehpreis sowie vielfach mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählen die Serie DER FAHNDER, die Kinofilme DIE KATZE, DIE SIEGER, HOTTE IM PARADIES, DIE GELIEBTEN SCHWESTERN, der Zehnteiler IM ANGESICHT DES VERBRECHENS sowie mehrere Episoden des POLIZEIRUF 110 wie etwa DER SCHARLACHROTE ENGEL, und fünf Filme der Reihe TATORT, darunter FRAU BU LACHT. Zuletzt verfilmte er Erich Kästners Roman FABIAN ODER DER GANG VOR DIE HUNDE fürs Kino. 2010 erschien ein Buch mit zahlreichen Aufsätzen Grafs zum Kino.


 

Credits

Drehbuch: Norbert Baumgarten
Kamera: Hendrik A. Kley
Schnitt: Claudia Wolscht
Musik: Sven Rossenbach, Florian Van Volxem
Produktionsdesign: Claus Jürgen Pfeiffer
Kostüme: Martina Müller
Ton: Oliver Jergis
Sound Design/Ton-Postproduktion: Florian Neunhoeffer, Michael Stecher
Maskenbildner*in: Nannie Gebhardt-Seele, Henny Zimmer
Casting Director: An Dorthe Braker
Produzent*in: Nils Dünker
Produktion (Firma): Lailaps Films GmbH, Hergestellt mit der Unterstützung des Landes Salzburg
Redaktion: Brigitte Dithard, Dr. Klaus Lintschinger (ORF)
TV-Sender: Südwestrundfunk (SWR), Österreichischer Rundfunk (ORF)