LA VACA QUE CANTÓ UNA CANCIÓN HACIA EL FUTURO
Film - Wettbewerb CineRebels

LA VACA QUE CANTÓ UNA CANCIÓN HACIA EL FUTURO

Regie von Francisca Alegría

Info

Regie: Francisca Alegría
Reihe: Wettbewerb CineRebels
Land: Chile, Deutschland, Frankreich, USA
Jahr: 2022
ET: THE COW WHO SANG A SONG INTO THE FUTURE
Sprache: spanisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Leonor Varela, Mía Maestro, Alfredo Castro, Marcial Tagle, Enzo Ferrada
18+

Logline

Wenn Fische und Kühe singen, bleibt kein Auge trocken.

An die Ufer des Rio Cruces in Chile werden massenhaft tote Fische gespült. Mit ihnen taucht auch eine Frau aus dem Wasser auf: Magdalena, die eigentlich seit Jahren tot ist. Die Wiederauferstandene kehrt zur Milch-Farm ihrer Familie zurück und löst bei ihrem verwitweten Ehemann Enrique einen Herzinfarkt aus. Um ihn zu versorgen, kommt die Tochter der beiden, Cecilia, mit ihren zwei Kindern nach Hause zurück. Magdalenas Anwesenheit und die seltsame Wirkung, die sie auf ihre Umwelt ausübt, lösen Neugierde und Angst in der Familie aus. Während die Vergangenheit in den Köpfen wieder lebendig wird, bekommen Mutter und Tochter die Chance, die Zukunft zu verändern.

Kalender ansehen

Kalender

  • City 3
  • HFF Kino 1
  • Q&A mit Francisca Alegría

    Filmmuseum

Meet the director

LA VACA QUE CANTÓ UNA CANCIÓN HACIA EL FUTURO

Francisca Alegría

Francisca Alegría studierte Regie an der Universidad Católica de Chile sowie Drehbuch und Regie an der Columbia University. Ihr Kurzfilm AND THE WHOLE SKY FIT IN THE DEAD COW’S EYE wurde als bester internationaler Kurzfilm beim Sundance Filmfestival 2017 und bester lateinamerikanischer Kurzfilm beim Miami Film Festival ausgezeichnet. Ihr Spielfilmdebüt THE COW WHO SANG A SONG INTO THE FUTURE hatte seine Weltpremiere in der “World Cinema Dramatic Competition” in Sundance 2022.

Credits

Drehbuch: Francisca Alegría, Fernanda Urrejola, Manuela Infante
Kamera: Inti Briones
Schnitt: Andrea Chignoli, Carlos Ruiz-Tagle
Produzent*in: Tom Dercourt, Alejandra García
Produktion (Firma): Cinéma Defacto, Wood Producciones
Koproduzent: Bruno Bettati, Andrés Wood, Michael Weber, Viola Fügen, Shrihari Sathe
Koproduktion (Firma): Match Factory Productions, Jirafa Films, ZDF - Das kleine Fernsehspiel
Weltvertrieb: The Match Factory