LIEBE ANGST
Film - Neues Deutsches Kino

LIEBE ANGST

Regie von Sandra Prechtel

Info

Regie: Sandra Prechtel
Reihe: Neues Deutsches Kino
Land: Deutschland
Jahr: 2022
Sprache: deutsch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Kim Seligsohn, Lore Kübler
18+

Logline

Eine sich über drei Generationen erstreckende Familientragödie, der man sich nicht entziehen kann; ein Dokumentarfilm, dem man ein Denkmal bauen möchte.

Kim hat ihre Musik, Kim hat ihre Hunde, Kim hat ihren Glauben. Kim kämpft, jeden Tag. Gegen die Angst, um ein Stück Normalität, um den Boden unter den Füßen. Kim ist die Tochter von Lore. Lore war sechs Jahre, als ihre Mutter nach Auschwitz deportiert wurde. Lore ist eine „DP" – eine Displaced Person, bis zum heutigen Tag. Lore hat ihre Karteikarten. Von morgens bis abends schreibt sie Artikel aus dem Weser-Kurier ab, archiviert sie in Kisten, Körben und Kartons. Ein Leben lang hat Lore nicht gesprochen: nicht über ihre Mutter, nicht über das Versteck, in dem sie überlebt hat, nicht über Tom, ihren Sohn, Kims Bruder, der sich das Leben genommen hat. Aber Kim will reden: über die Kindheit mit Lore, über Tom, über die beschädigten Leben beider. Da ist viel Wut, viel Kraft, und eine Liebe zwischen Mutter und Tochter, die immer da war, aber nicht gelebt werden konnte.

Kalender ansehen

Kalender

  • (nur P&I)
    City 2
  • Q&A mit Sandra Prechtel + Team

    Amerikahaus Theatersaal
  • Q&A mit Sandra Prechtel + Team

    Amerikahaus Theatersaal
  • Q&A mit Sandra Prechtel + Team

    Atelier 1

Meet the director

LIEBE ANGST

Sandra Prechtel

Sandra Prechtel wurde 1969 in München geboren und lebt seit 1991 in Berlin. Nach dem Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, der Filmwissenschaft und der Politologie schrieb sie für das jetzt-Magazin, das ZEITmagazin und absolvierte ein Redaktionsvolontariat Kultur beim SFB. Seitdem arbeitet sie als Autorin und Regisseurin von Dokumentarfilmen, Buchautorin, verfasst Radio-Features und Beiträge für Radio und Fernsehen. Zu ihren filmischen Werken zählen ROLAND KLICK. THE HEART IS A HUNGRY HUNTER von 2013, DIE BALLKÖNIGIN von 2010 sowie SPORTSFREUND LÖTZSCH von 2008.

Credits

Drehbuch: Sandra Prechtel, Kim Seligsohn
Kamera: Susanne Schüle
Schnitt: Andreas Zitzmann
Musik: Reinhold Heil, Kim Seligsohn
Ton: Urs Krüger
Sound Design/Ton-Postproduktion: Anders Wasserfall, Andreas Hellmanzik
Produzent*in: Mike Beilfuß, Urs Krüger
Produktion (Firma): Freischwimmer Film GmbH
Koproduzent: Annekatrin Hendel
Koproduktion (Firma): IT WORKS! Medien GmbH
Verleih: Real Fiction Filmverleih e.K.
Redaktion: Rolf Bergmann
TV-Sender: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Radio Bremen (RB)