Blog

Majestätischer Auftakt

Redaktion
Redaktion

Das FILMFEST MÜNCHEN eröffnet mit Marie Kreutzers CORSAGE und das Amerikahaus wird neues Festivalzentrum

Majestätischer Auftakt

Nachdem 2020 ein FILMFEST MÜNCHEN POP-UP im Autokino stattfand und wir 2021 eine Open-Air Edition des Festivals feierten, kehrt das Filmfest nun wieder in die großen Kinosäle der Stadt zurück. Wir freuen uns schon sehr auf das gemeinsame Erleben von großen Emotionen im dunklen Raum.

Um diese Rückkehr gebührlich zu zelebrieren, wird die Eröffnungsfeier des 39. FILMFEST MÜNCHEN im unlängst eröffneten wunderschönen neuen Saal der Stadt München veranstaltet: der Isarphilharmonie im Gasteig HP8. Der moderne Saal, der neben einem Industriedenkmal entstanden ist, bietet auch genau die richtige Atmosphäre für den majestätischen Eröffnungsfilm. Marie Kreutzers CORSAGE inszeniert Vicky Krieps als die ikonische Kaiserin Elisabeth in völlig neuem Gewand. Frei von Kitsch zeichnet sie dabei ein ganz neues Bild dieser Frau, die durch höfische Auflagen, verbreitete Schönheitsideale und ihre eigene Garderobe in ein gesellschaftliches sowie buchstäbliches Korsett gezwungen wurde.

Als langjähriger Partner des Filmfests und nach zwei Jahren Coronapause ist es uns wichtig, der Filmfest-Eröffnung dieses Jahr einen ganz besonderen Rahmen zu bieten. Ich bin überzeugt, dass das Ambiente des Gasteig HP8 genau das kann.

Max Wagner, Geschäftsführer Gasteig
Collage Spielstätten

Neben dem frischen Rahmen für das Opening, gibt es dieses Jahr mit dem Amerikahaus auch ein neues Festivalzentrum. Bereits im letzten Jahr fanden Filmfest-Veranstaltungen und Filmvorführungen in der traditionsreichen Kulturinstitution am Karolinenplatz statt. In diesem Jahr wird die Kooperation weiter ausgebaut: Im Amerikahaus wird sich die Besucher-Lounge des Filmfests befinden, wo man in lockerer Atmosphäre unter luftigen Zeltdächern zusammensitzen und den Sommer und den Film feiern kann. Zudem werden vor Ort erneut Filmvorführungen und Veranstaltungen der Reihe „Filmmakers Live!“ stattfinden. An der Filmfest-Kasse im Amerikahaus können außerdem Tickets für alle Festivalfilme und -Veranstaltungen erworben werden.

Amerikahaus-Leiterin Dr. Meike Zwingenberger freut sich schon darauf:

Endlich wieder großes Kino im Amerikahaus. Das Amerikahaus hat eine lange Tradition als Spielort in der Filmgeschichte Münchens und wird in diesem Jahr als Festivalzentrum zum Zentrum aller Filmschaffenden. Die Kooperation mit dem Filmfest sorgt für spannende Filme, die Location für eine besondere Atmosphäre. Ich freue mich auf viele unvergessliche Filmerlebnisse und intensive Gespräche in den nächsten Wochen. Wir rollen den roten Teppich aus!

Und auch unsere langjährigen Partnerkinos sind wieder mit dabei: In der ASTOR Film Lounge im ARRI, im Gloria Palast, im Rio Filmpalast, im Filmtheater Sendlinger Tor, im Filmmuseum, in der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) und in den City/Atelier Kinos werden vom 24. Juni bis 2. Juli wieder großartige Deutschland- und Weltpremieren gezeigt.

Last but not least nehmen wir die positiven Erfahrungen aus den letzten beiden Jahren mit und feiern Filme weiterhin auch an besonderen Orten. Daher freuen wir uns, dass mit dem Kino, Mond & Sterne eine der schönsten Open-Air-Locations der Stadt und mit dem Sugar Mountain eine spannende Off-Location wieder mit an Bord sind und das 39. FILMFEST MÜNCHEN erneut in der ganzen Stadt präsent ist.

Wer die letzte beiden Jahre nochmals Revue passieren lassen möchte, findet die schönsten Momente hier:

Weitere Artikel

Immer dieses ferkelhafte Benehmen
Blog

Immer dieses ferkelhafte Benehmen

30. Juni 2022

Ein Schwein wird wie ein Hündchen trainiert, ein Alpaka ist ein treues Familienmitglied, Kühe und Fische singen und ein Pudel hat bereits einen Preis in Cannes gewonnen: Das FILMFEST MÜNCHEN zeigt sich bis zum Ende als Festival mit Filmen, die tierisches Vergnügen bieten und gleichzeitig zum Nachdenken über unser Verhältnis zu anderen Lebewesen und unserer gesamten Umwelt anregen

GESCHLECHTERFRAGEN
Blog

GESCHLECHTERFRAGEN

30. Juni 2022

TAGESTIPPS DONNERSTAG, 30.06.22

Am heutigen Donnerstag wartet das FILMFEST MÜNCHEN mit Filmperlen, die einen mal heiteren, mal wuchtigeren, aber immer besonderen Einblick auf die Eigenheiten ihrer Frauen- und Männerfiguren bereithalten.

Ich ist jemand anderes
Blog

Ich ist jemand anderes

29. Juni 2022

Am heutigen Mittwochabend hat Dominik Grafs neuer Fernsehfilm GESICHT DER ERINNERUNG Premiere im Gloria Palast: ein kunstvolles Vexierspiel zwischen verschiedenen Zeitebenen, in dem die Frage nach der wahren Identität zu überraschenden Antworten führt. Zudem wird heute erstmals PERFORMER von Oliver Grüttner gezeigt, in dem ein Junge mit dem Gedanken spielt, ein Amokläufer zu werden – aber möchte er das wirklich sein? Und wer ist eigentlich Rose in LA PLACE D’UNE AUTRE?