Blog

VORHANG AUF FÜR DIE STARS!

Sedat Aslan
Sedat Aslan

Das FILMFEST MÜNCHEN hält auch dieses Jahr großes Star-Kino für Sie bereit, ob aus heimischen Landen oder international, das wie nichts sonst die Magie des Kinos zu transportieren vermag.

VORHANG AUF FÜR DIE STARS!

Wenn man wissen möchte, warum uns manche Schauspieler:innen stärker als andere in ihren Bann ziehen, unseren Blick auf die Leinwand geradezu gefangen nehmen können, genügt es, unsere diesjährige Preisträgerin des CineMerit Award zu betrachten. In DAS PFAUENPARADIES zeigt Alba Rohrwacher einmal mehr, wie sie mit ganz kleinen Gesten Dinge ausdrücken kann, die kein Dialog zu vermitteln vermag, in einem subtilen, großartig besetzen Familiendrama, in dem es ja genau darum geht: Verborgenes nach und nach an die Oberfläche treten zu lassen.

 

Hochkarätiges aus Europa

 

Wenn es ums Star-Kino geht, muss man natürlich unseren Ehrengast an vorderster Stelle nennen. Das FILMFEST MÜNCHEN hat 2022 aber noch viel mehr zu bieten – schon alleine aus Europa finden sich einige Hochkaräter. VERLORENE ILLUSIONEN, eine Balzac-Adaption etwa, ist französisches Star-Kino vom Feinsten, mit insgesamt sieben Césars ausgezeichnet. Neben einem Wiedersehen mit Cécile de France und Gérard Depardieu gibt es auch ein Kennenlernen mit Benjamin Voisin, der zu den vielversprechendsten Nachwuchstalenten Europas zählt. Und auch Regisseur Xavier Dolan (I KILLED MY MOTHER) steht hier mal wieder vor der Kamera.

More Than Ever Online1

Gaspar Ulliel und Vicky Krieps in MEHR DENN JE

In MENSCHLICHE DINGE, einem packenden Drama von Yvan Attal, geben sich Charlotte Gainsbourg und Matthieu Kassovitz (Regisseur von HASS und DIE PURPURNEN FLÜSSE) ein Stelldichein. Teil des Haupt-Casts ist außerdem der gemeinsame Sohn von Attal und Gainsbourg, Benjamin Attal. Ebenfalls nach Frankreich, zumindest am Anfang, führt MEHR DENN JE: Der von Emily Atef (3 TAGE IN QUIBERON) inszenierte Film um eine schwer erkrankte junge Frau, die sich auf eine Reise von Bordeaux nach Norwegen aufmacht, vereint Vicky Krieps, die man auch als Kaiserin Elisabeth in unserem Eröffnungsfilm CORSAGE sehen kann, und Gaspard Ulliel vor der Kamera. Dabei kann man Ulliel hier in seiner letzten Rolle erleben: Der aus Filmen wie SAINT LAURENT bekannte Schauspieler starb im Frühjahr tragischerweise bei einem Skiunfall.

Eine paneuropäische Koproduktion bringt der katalanische Regisseur Albert Serra vom Wettbewerb in Cannes nach München: PACIFICTION ist ein Politthriller, der auf Tahiti spielt und die Wiederaufnahme französischer Atomtests zum Thema hat. Benoît Magimel und Sergi López, beides Größen des europäischen Kinos, tragen den Film mühelos auf ihren Schultern.

True Things Online2

Ruth Wilson in TRUE THINGS

Starkino – Made in Britain

 

Ein weiterer Schwerpunkt des diesjährigen Festivals ist das britische Kino. In TRUE THINGS spielt Ruth Wilson, bekannt unter anderem aus der Serie THE AFFAIR, eine Frau, die im Alltag festgefahren ist und ausbrechen will ­– in einer flüchtigen Bekanntschaft sieht sie die Möglichkeit zum Glück. EAR FOR EYE schlägt hingegen formell einen ganz anderen Weg ein: Der Film von debbie tucker green (die Schreibweise ihres Namens ist von ihr so erwünscht) entpuppt sich als experimentelles, bühnenhaftes Triptychon über Rassismus mit begnadeten Darsteller:innen, darunter Lashana Lynch, die im letzten Bond-Film die neue „007“ spielte.

Dual Online1

Aaron Paul und Karen Gillan in DUAL

Staraufgebot, jenseits der Weltmeere

 

Natürlich finden sich auf dem Filmfest auch hochkarätige Casts aus Übersee: In DUAL gibt es ein Wiedersehen mit Aaron Paul, bekannt aus Serien wie BREAKING BAD. Der vom US-Amerikaner Riley Stearns inszenierte satirische Science-Fiction-Thriller handelt von einer schwer kranken Frau (Karen Gillan, bekannt aus DOCTOR WHO und als Nebula aus dem Marvel-Universum), die sich klonen lässt, damit der Klon nach ihrem Tod ihre Stelle einnehmen kann. Als sie unerwarteterweise gesundet, wird sie die Kopie nicht mehr los. Richard Jenkins und Amy Schumer stehen in THE HUMANS gemeinsam vor der Kamera. In diesem klassisch gehaltenen, intensiven Drama trifft sich eine Familie zu Thanksgiving in Manhattan. Plötzlich kommt alles auf den Tisch, was man sich bisher gegenseitig nicht zu sagen traute. Ein Star im Kommen ist Lily Gladstone, die in QUANTUM COWBOYS die weibliche Hauptrolle spielt – wie auch im nächsten Film von Martin Scorsese, den sie bereit abgedreht hat.

Ebenfalls englischsprachig, jedoch in einem ganz anderen Winkel der Welt produziert ist JUNIPER. Das kleine, aber feine Drama aus Neuseeland erzählt mit Witz von einem Teenager, der zum ersten Mal seine todkranke Großmutter kennenlernt – gespielt von Charlotte Rampling, die hier erneut zeigt, wieviel Wut, Verzweiflung aber auch Zärtlichkeit sie in einen einzigen Blick packen kann.

BROKER ist das südkoreanische Debüt des japanischen Meisterregisseurs und Goldene-Palme-Siegers Hirokazu Kore-eda, mit PARASITE-Star Song Kang-ho in der Hauptrolle. In dieser Mischung aus Drama, Roadmovie und Kriminalfilm geht es um illegalen Kinderhandel, dem mütterliche Gefühle einen Strich durch die Rechnung zu machen drohen.

TT MUTTER DT16 34083

Anke Engelke in MUTTER

Heimisches Starkino und -TV

 

Natürlich kommen bei uns auch deutsche Stars zur Geltung. In Doris Dörries neuer Komödie FREIBAD etwa springen unter anderem Andrea Sawatzki und Nilam Farooq ins Becken, während bei JAGDSAISON Rosalie Thomass, Almila Bagriacik und Marie Burchard auf die Pirsch gehen. In der Reihe Neues Deutsches Kino stemmt Anke Engelke in MUTTER als einzige Darstellerin den ganzen Film; ähnlich virtuos spielt Anna Ratte-Polle in ALLE WOLLEN GELIEBT WERDEN, einem gehaltvollen und dennoch leichtfüßigen Film, der sich sehr stark auf die von ihr gespielte Figur konzentriert. Aylin Tezel zeigt in DER RUSSE IST EINER, DER BIRKEN LIEBT ihre ganze Schauspielkunst, wie auch Clemens Schick als dämonischer Kommunenboss in dem exaltierten SERVUS PAPA, SEE YOU IN HELL. Großes Schauspieler:innenkino in Perfektion ist zudem WANN KOMMST DU MEINE WUNDEN KÜSSEN, unter anderem mit Bibiana Beglau, Katarina Schröter und Alexander Fehling.

 

 

 

 

Dliedh Online3

Henry Hübchen in DAS LICHT IN EINEM DUNKLEN HAUS

Wie immer legt das Filmfest auch einen besonderen Fokus auf Fernsehfilme und -serien, die Sie zum ersten Mal auf der großen Leinwand erleben können. Schauspielgrößen wie Josef Bierbichler, Jule Böwe und Olli Dittrich sind unter den deutschen Stars, die in STRAFE – FERDINAND VON SCHIRACH mitwirken – eine aufwändig produzierte TV-Reihe, die bei uns in Gänze zu sehen ist. Ebenso empfehlenswert ist KING OF STONKS mit Thomas Schubert und Matthias Brandt: eine herrlich finstere, sechsteilige Satire über Narzissmus und Doppelmoral in der Finanzbranche, deren ersten beiden Folgen auf der großen Leinwand zu sehen sind. Friedrich Mücke und Johanna Wokalek können Sie im Mehrteiler LIBERAME – NACH DEM STURM erleben, während Birgit Minichmayr in der Serie DAS NETZ – EIN WINTERMÄRCHEN auf Ermittlung geht – Max von der Groeben, Tom Wlaschiha und Eva Mattes sind ebenfalls mit von der Partie.

Beeindruckend sind auch Henry Hübchen in der Bestseller-Verfilmung DAS LICHT IN EINEM DUNKLEN HAUS sowie Verena Altenberger im kunstvollen Drama GESICHT DER ERINNERUNG. In der entlarvenden Komödie DER SPALTER trifft Axel Stein auf Fabian Busch, und der atemberaubende Thriller DAS WEISSE SCHWEIGEN wartet mit Julia Jentsch und Kostja Ullmann auf.

Sie sehen, das Programm ist gespickt mit Stars deutscher und internationaler Herkunft; es sind zu viele, als dass man alle detailliert auflisten könnte. Lösen Sie sich ein Ticket, treten Sie ein in den Kinosaal, warten Sie, bis der Vorhang aufgeht und lassen Sie sich verzaubern!

Weitere Artikel

Immer dieses ferkelhafte Benehmen
Blog

Immer dieses ferkelhafte Benehmen

30. Juni 2022

Ein Schwein wird wie ein Hündchen trainiert, ein Alpaka ist ein treues Familienmitglied, Kühe und Fische singen und ein Pudel hat bereits einen Preis in Cannes gewonnen: Das FILMFEST MÜNCHEN zeigt sich bis zum Ende als Festival mit Filmen, die tierisches Vergnügen bieten und gleichzeitig zum Nachdenken über unser Verhältnis zu anderen Lebewesen und unserer gesamten Umwelt anregen

GESCHLECHTERFRAGEN
Blog

GESCHLECHTERFRAGEN

30. Juni 2022

TAGESTIPPS DONNERSTAG, 30.06.22

Am heutigen Donnerstag wartet das FILMFEST MÜNCHEN mit Filmperlen, die einen mal heiteren, mal wuchtigeren, aber immer besonderen Einblick auf die Eigenheiten ihrer Frauen- und Männerfiguren bereithalten.

Ich ist jemand anderes
Blog

Ich ist jemand anderes

29. Juni 2022

Am heutigen Mittwochabend hat Dominik Grafs neuer Fernsehfilm GESICHT DER ERINNERUNG Premiere im Gloria Palast: ein kunstvolles Vexierspiel zwischen verschiedenen Zeitebenen, in dem die Frage nach der wahren Identität zu überraschenden Antworten führt. Zudem wird heute erstmals PERFORMER von Oliver Grüttner gezeigt, in dem ein Junge mit dem Gedanken spielt, ein Amokläufer zu werden – aber möchte er das wirklich sein? Und wer ist eigentlich Rose in LA PLACE D’UNE AUTRE?