Blog

MISSION ACCOMPLISHED!

Sedat Aslan
Sedat Aslan

Das 39. FILMFEST MÜNCHEN ging am Wochenende mit der Preisverleihung und der anschließenden rauschenden Party im Amerikahaus zu Ende – der Neuaufbruch nach zwei Jahren Pandemie ist geglückt!

MISSION ACCOMPLISHED!

Am Anfang muss ein herzliches Dankeschön an unser gesamtes Publikum stehen – Sie waren es, die die 39. Edition des FILMFEST MÜNCHEN mit Ihrer Teilnahme zu einem großen Erfolg haben werden lassen! Wir freuen uns über sage und schreibe 50.000 Zuschauer:innen, die ins Kino gegangen sind, sich mit den Filmemacher:innen ausgetauscht, mit uns ihre Eindrücke geteilt haben. Das Filmfest ist ein Publikumsfestival, und das kann schlichtweg nicht ohne Sie existieren!

Auf die Preisträger haben wir ja schon am Samstagabend in unserer Blogtext ausführlich verwiesen, hervorheben möchten wir in diesem Zusammenhang die beiden Publikumspreis-Gewinner WANN KOMMST DU MEINE WUNDEN KÜSSEN von Hanna Doose und DER RÄUBER HOTZENPLOTZ von Michael Krummenacher beim Kinderfilmfest, die ihre (kleinen und großen) Zuschauer:innen begeistert und sich somit den „ehrlichsten“ Preis des Festivals verdient haben.

FFMUC 20220702 KK Gewinner Photocall 07237

Die Gewinner:innen von Samstagabend von links nach rechts: Preisträgerin Claudia Müller, Preisträgerin Hanna Doose, Preisträgerin Mira Fornay, Moritz Peters (Koch Films), der den Award für Eugene Lee in Empfang genommen hat.

Zu den Zuschauer:innen mit Kinotickets kommen noch die zahlreichen Gäste unserer Rahmenveranstaltungen, die sich auf etwa 10.000 belaufen. Besonders hervorheben möchten wir unsere zahlreichen Podiumsgespräche, die unter dem Label FILMMAKERS LIVE! stattfanden und in denen wir und Sie mit Filmemacher:innen unterschiedlichster Gewerke tiefer in die Materie einsteigen konnten. Die Gespräche waren kostenlos, sind alle auf unserem YouTube-Channel in einer separaten Playlist online und bleiben natürlich auch nach dem Filmfest für Sie verfügbar. Schauen bzw. hören Sie mal rein, es lohnt sich!

Olympia2

Gerne sei noch einmal auf die am heutigen Abend ab 21:15 Uhr stattfinde Veranstaltung München ’72 – Eine Stadt zwischen Traum und Trauma verwiesen, die im Kino am Olympiasee stattfindet. Unsere Programmerin Julia Weigl wird mit Andreas Bönte vom Bayerischen Rundfunk durch den Abend führen und dabei Interviewgäste wie die Kulturwissenschaftlerin Dr. Simone Egger und den Speerwurf-Olympiasieger von 1972, Klaus Wolfermann, begrüßen. Beschlossen wird der Abend durch die Uraufführung von OLYMPIA 72, eines von BR und ARTE produzierten neuen Dokumentarfilmes zu den Münchner Spielen vom preisgekrönten Regisseur Louis Saul, der ebenfalls anwesend sein wird. Teil des Abends sind außerdem die dokumentarischen Kurzfilme MÜNCHEN WIRD MODERN von Despina Grammatikopulu und OLYMPIA-ATTENTAT 1972 von Birgit Rätsch, die die wichtigsten Aspekte von München 1972 genauer unter die Lupe nehmen. Der Einlass beginnt um 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Tickets können Sie auf der Website des Kino am Olympiasee buchen.

Weitere Artikel

ORPHEA IN LOVE – Wenn Oper und Kino sich umarmen
Blog

ORPHEA IN LOVE – Wenn Oper und Kino sich umarmen

27. Juli 2022

Die Bayerische Staatsoper zeigt zum Auftakt des UniCredit Septemberfests in Kooperation mit dem FILMFEST MÜNCHEN Axel Ranischs neuen Film ORPHEA IN LOVE am Samstag, den 17. September 2022 in einer Weltpremiere.

Es war uns ein Fest!
Blog

Es war uns ein Fest!

4. Juli 2022

Das KINDERFILMFEST MÜNCHEN ist zu Ende und wir blicken mit großer Freude auf die letzten acht Festivaltage zurück.

Just keep winning!
Blog

Just keep winning!

2. Juli 2022

Das 39. FILMFEST MÜNCHEN geht zu Ende, alle Preise sind vergeben. Hier gibt es alle Gewinner:innen und die Begründungen der Jurys im Überblick.