JANE FONDA IN FIVE ACTS
Filmfest 2018

Altersfreigabe

Zur Webseite

Jane Fonda war, unter anderem, eine Sexbombe aus dem All, eine Schlüsseldarstellerin des New Hollywood, eine Aktivistin gegen den Vietnam-Krieg und die erste (und vielleicht einzige) Königin der Aerobic. Wenige Stars haben so viele Imagewechsel hinter sich wie sie. Oft bedeutete dies, aus dem langen Schatten eines Mannes zu treten: ihres Vaters Henry zum Beispiel. Einen ganz und gar unklassischen Fünfakter, ein Leben im Spiegel der Jahrzehnte hat Regisseurin Susan Lacy mit viel Archivmaterial und zahlreichen Interviews rekonstruiert.

tags: Dokumentarfilm, Filmemachen, Porträt, Zeitgeschehen

Mit: Jane Fonda, Tom Hayden, Robert Redford, Lily Tomlin, Ted Turner

Credits

Kamera: Samuel Painter

Schnitt: Benjamin Gray, Kris Liem

Musik: Paul Cantelon

Ton: David Mitlyng

Produzent: Susan Lacy, Jessica Levin, Emma Pildes

Produktion (Firma): Pentimento Productions

Weltvertrieb: HBO Documentary Films

Regie: Susan Lacy

Biografie

Die Regisseurin und Produzentin Susan Lacy rief 1986 AMERICAN MASTERS für PBS ins Leben. Die Serie, die amerikanische Künstler unterschiedlicher Sparten porträtiert, gewann mehr als zwei Dutzend Primetime Emmys. 2017 drehte Susan Lacy einen abendfüllenden Dokumentarfilm über Leben und Werk von Steven Spielberg.