IL VIZIO DELLA SPERANZA

Altersfreigabe

Zur Webseite

Weniger als eine Stunde ist Castel Volturno von Neapel entfernt. Doch von dem geschäftigen Treiben der Großstadt ist hier nichts zu spüren. Eine Perspektive gibt es nicht, die Frauen halten sich an dem vergessenen Ort nur durch das Austragen und den Verkauf von Babys über Wasser. Marias Aufgabe: Darüber wachen, dass die Ware sicher an ihrem Bestimmungsort ankommt. Jahrelang ging sie dieser Arbeit ohne große Emotionen nach, für Mitgefühl gibt es in diesem Beruf schließlich keinen Platz. Dafür wurde sie von Tante Mari auch sehr geschätzt, die den Menschenhändlerring leitet. Doch dann wird Maria selbst auf mysteriöse Weise schwanger und muss eine Entscheidung treffen, die über Leben oder Tod bestimmt.

tags: Einsamkeit, Frauen, Mutter, Spielfilm, Trauer/Trauma

Darsteller: Pina Turco, Massimiliano Rossi, Marina Confalone, Cristina Donadio, Marcello Romolo

Credits

Drehbuch: Umberto Contarello, Edoardo De Angelis

Originalvorlage: Ferran Paredes Rubio

Schnitt: Chiara Griziotti

Produzent: Attilio De Razz

Koproduzent: Pierpaolo Verga

Produktion (Firma): Tramp Limited

Koproduktion (Firma): O' Groove

Weltvertrieb: True Colours

Regie: Edoardo De Angelis

Biografie

Edoardo De Angelis wurde 1978 in Neapel geboren. 2006 machte er seinen Abschluss an der Centro Sperimentale di Cinematografia in Rom. Sein Debütfilm MOZZARELLA STORIES erschien 2011 und erzählt die Geschichte eines süditalienischen Unternehmers, der gegen die chinesische Konkurrenz ankämpft. Sein dritter Film, das Drama INDIVISIBILI (2016) über siamesische Zwillinge, war für 17 David di Donatello nominiert.

Vorstellungen

Samstag, 29.06.2019, 22:30 Uhr (97 Min.)
Münchner Freiheit 1
Montag, 01.07.2019, 15:00 Uhr (97 Min.)
Münchner Freiheit 1
Freitag, 05.07.2019, 17:30 Uhr (97 Min.)
Münchner Freiheit 1