VOM FILM ZUR SERIE UND WIEDER ZURÜCK

Altersfreigabe

VOM FILM ZUR SERIE UND WIEDER ZURÜCK – VERÄNDERT DIE ARBEIT IM WRITERS ROOM DIE DRAMATURGIE DES EINZELSTÜCKS?


Podiumsdiskussion veranstaltet vom Verband für Film- und Fernsehdramaturgie e.V.


Der Serienboom verändert die Filmlandschaft. Serien ziehen nicht nur neue Themen und Figurenkonstellationen nach sich, sondern auch eine andere Dramaturgie. Wie wirken sich die zahlreichen Erfahrungen in den Sektionen Drehbuch, Regie und Produktion auf die Gestaltung von Einzelfilmen in Kino und Fernsehen aus? Steuern wir auf ein neues Erzählen zu? Und wenn ja: Wie sieht dieses aus?


Es diskutieren:



  • Anca Lazarescu (Regie)

  • Richard Kropf (Drehbuch)

  • Boris Kunz (Drehbuch und Regie)

  • Antje Schlüter (Dramaturgie, Redaktion // VeDRA)

  • Moderation: Roland Zag (Dramaturgie // VeDRA)


Anmeldung unter antwort@dramaturgenverband.org

tags: Fachveranstaltung

Termine

Montag, 01.07.2019, 14:00 Uhr (90 Min.)
Gasteig Carl-Amery-Saal