SOMMERHÄUSER
Film - Neues Deutsches Kino Filmfest 2017

SOMMERHÄUSER

Regie von Sonja Maria Kröner

Info

Regie: Sonja Maria Kröner
Reihe: Neues Deutsches Kino
Land: Deutschland
Jahr: 2017
ET: THE GARDEN
Sprache: deutsch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Thomas Loibl, Laura Tonke, Ursula Werner, Günther Maria Halmer, Christine Schorn
18+

Logline

SOMMERHĂ„USER

Im schwülen Sommer des Jahres 1976 wird der Gemeinschaftsgarten einer Familie zum Schauplatz absurder, komischer Situationen. Während sich die Erwachsenen nicht über den Verkauf des Grundstücks einigen können, erkunden die Kinder ungehindert den Garten und das geheimnisvolle Nachbargrundstück. Doch dann dringt die Nachricht über ein verschwundenes Mädchen in das sommerliche Idyll… In ihrem Debütfilm SOMMERHÄUSER unternimmt die Regisseurin Sonja Maria Kröner eine Zeitreise in die 1970er Jahre und zeichnet in atmosphärischen Bildern das Porträt einer Familie.

Meet the director

SOMMERHÄUSER

Sonja Maria Kröner

Sonja Maria Kröner wurde 1979 in München geboren. Sie studierte Literaturwissenschaften und Philosophie an der LMU München und seit 2003 Drehbuch und Regie an der Hochschule für Fernsehen und Film München. 2009 erhielt sie ein Medienkunststipendium der Kirch Stiftung und der HFF München, um ihre Videoinstallation „Six Doors“ – eine Peepshow über sechs Frauen in sechs verschiedenen Lebensphasen – zu realisieren. „Six Doors" wurde 2010 im Rahmen der Großen Kunstausstellung im Haus der Kunst München gezeigt. Nach ihrem Abschlussfilm ZUCCHINIBLÜTEN arbeitete sie an ihrer neuen Installationen "The Black Hole" und "Flipbook News" (ein begehbares Daumenkino-Kino) und ihrem Debütfilm SOMMERHÄUSER, der jetzt auf dem Filmfest seine Weltpremiere hat.

Credits

Drehbuch: Sonja Maria Kröner
Kamera: Julia Daschner
Schnitt: Ulrike Tortora
Produktionsdesign: Conrad Reinhardt
Kostüme: Andy Besuch
Ton: Peter Kautzsch
Produzent*in: Philipp Worm, Tobias Walker
Produktion (Firma): Walker + Worm Film GmbH
Verleih: Prokino Filmverleih GmbH
Redaktion: Andrea Hanke, Natalie Lambsdorff
TV-Sender: Westdeutscher Rundfunk (WDR), Bayerischer Rundfunk (BR)