FAQ

Herzlich willkommen beim 38. FILMFEST MÜNCHEN und auf unserer neuen Website. Da bei der diesjährigen Festivalausgabe einiges anders sein wird als gewohnt, haben wir hier Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um unsere aktuelle Festivalausgabe für Sie zusammengestellt.

Wir arbeiten hinter den Kulissen mit Hochdruck an der Organisation des Festivals. Wir bitten deshalb um Verständnis, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alle Informationen veröffentlicht werden können. Die FAQ werden in den kommenden Wochen sukzessive ergänzt und enthalten dann rechtzeitig vor Festivalbeginn auch alle relevanten Informationen für Ihren Besuch vor Ort.

Wir freuen uns auf einen großartigen Open-Air-Filmsommer und vor allem darauf, Sie beim FILMFEST MÜNCHEN 2021 begrüßen zu können!

Termine & Festivalorte

Das Festival findet von Donnerstag, den 1. Juli, bis Samstag, den 10. Juli 2021 statt.

Das FILMFEST MÜNCHEN 2021 findet – getreu dem Motto „Live in der ganzen Stadt“ – an verschiedenen Open-Air-Locations in München statt. Eine erste Übersicht über unser diesjähriges Konzept finden Sie hier nähere Informationen zu den einzelnen Spielstätten haben wir hier für Sie zusammengestellt. Praktische Informationen für Ihren Besuch folgen in Kürze.

Eine Übersicht der Spielstätten finden Sie hier. Auf den Unterseiten der einzelnen Spielorte sind neben der Adresse, Informationen zum gastronomischen Angebot und Hinweise zur Barrierefreiheit auch Wegbeschreibungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln angegeben.

Eine Übersicht über das komplette Filmprogramm finden Sie hier. Auf den Filmdetailseiten der einzelnen Filme finden Sie die jeweiligen Spielzeiten und -orte. Mit der Funktion „Film vormerken“ können Sie sich Ihren ganz individuellen Festivalplan zusammenstellen.

Ja, auch in diesem Jahr sind wieder altbekannte Filmfest-Kinos mit von der Partie: In der ASTOR Film Lounge im ARRI, den City Kinos, dem Gloria Palast, dem Rio Filmpalast und dem Filmtheater Sendlinger Tor werden Filmfest-Filme in einer 17-Uhr-Schiene gezeigt. Außerdem werden das Amerikahaus im Museumsviertel und der Carl-Orff-Saal im Festivalzentrum im Gasteig als Filmfest-Kinos bespielt.

Anders als in den vergangenen Jahren wird es nicht über den ganzen Tag hinweg Vorführungen geben. Die Open-Air-Vorstellungen am Abend beginnen in der Regel nicht vor 21 Uhr, um eine gewisse Dunkelheit und so ein optimales Filmerlebnis zu gewährleisten. Außerdem werden Filmfest-Filme in einer 17-Uhr-Schiene in den Indoor-Kinos gezeigt. Es ist also problemlos möglich, zwei Filme an einem Tag zu sehen. Die Vorführungen des Kinderfilmfests laufen selbstverständlich ausschließlich zu familienfreundlichen Zeiten tagsüber. Eine Übersicht über das komplette Filmprogramm finden Sie hier. Auf den Filmdetailseiten der einzelnen Filme finden Sie die jeweiligen Spielzeiten und -orte. Mit der Funktion „Film vormerken“ können Sie sich Ihren ganz individuellen Festivalplan zusammenstellen.

Der Carl-Orff-Saal im Festivalzentrum im Gasteig wird auch in diesem Jahr als Filmfest-Kino bespielt. Den gewohnten roten Teppich bei Gala-Premieren kann es aus Infektionsschutzgründen aber leider ausnahmsweise nicht geben.

Unsere beliebten „Filmmakers Live!“-Talks werden auch in diesem Jahr im Gasteig (im Carl-Orff-Saal und in der Black Box) stattfinden. Die Tickets für diese Events sind gratis; es fällt lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 1€ an. Darüber wird es ausgiebige digitale „Filmmakers Live!“-Gespräche mit ausgewählten Gästen geben, die teils live gestreamt oder im Anschluss online zur Verfügung gestellt werden.

Das FILMFEST MÜNCHEN 2021 findet zwar live vor Ort statt, doch in Kooperation mit dem FILMFEST MÜNCHEN präsentiert MUBI im Zeitraum des Festivals die digitale Sonderreihe: „Maskierungen & Körperkino: Eine Hommage an Małgorzata Szumowska“. Außerdem können Festivalbesucher:innen MUBI 30 Tage kostenlos entdecken. Zum exklusiven Angebot geht es hier.

In Kooperation mit dem FILMFEST MÜNCHEN präsentiert MUBI im Zeitraum des Festivals die digitale Sonderreihe: „Maskierungen & Körperkino: Eine Hommage an Małgorzata Szumowska“. Außerdem können Festivalbesucher:innen MUBI 30 Tage kostenlos entdecken. Zum exklusiven Angebot geht es hier.

Tickets

Der Vorverkauf beginnt in der 25. Kalenderwoche. Über den genauen Termin halten wir Sie auf unserer Website sowie auf unseren Social-Media-Kanälen selbstverständlich auf dem Laufenden. Detaillierte Informationen zum Ticketkauf folgen dann rechtzeitig an dieser Stelle.

Filme & Programm

Um ein authentisches Filmerlebnis zu schaffen, werden die Filme grundsätzlich im Originalton gezeigt. Fremdsprachige Filme sind dabei mit deutschen oder englischen Untertiteln versehen. Bitte informieren Sie sich auf der jeweiligen Filmdetailseite ihres Wunschfilms über die vorliegende Sprach- und Untertitelfassung.

Die Filme des Kinderfilmfests werden selbstverständlich alle entweder im deutschen Originalton oder aber in der deutschen Synchronfassung gezeigt.

Die FSK-Angaben der einzelnen Filme finden Sie auf der jeweiligen Filmdetailseite. Bitte beachten Sie, dass einige Filme noch keine FSK-Prüfung durchlaufen haben und somit unabhängig vom Inhalt automatisch ab 18 Jahren freigegeben sind. Die Filme des Kinderfilmfests sind selbstverständlich mit einer Altersfreigabe und einer entsprechenden Empfehlung versehen (z.B. FSK 0, empfohlen ab 6 Jahren).

Nein, ein gedrucktes Programmmagazin gibt es in diesem Jahr nicht. Alle Informationen zu den Filmen, dem Rahmenprogramm sowie tiefergehende thematische Texte finden Sie jederzeit zuverlässig auf dieser, unserer brandneuen Website. Außerdem erfahren Sie relevante News selbstverständlich auch über unsere Social-Media-Kanäle.

Ein kleines bisschen Gedrucktes gibt es aber doch: Kurz vor dem Festival wird ein Flyer verfügbar sein, der auch einen Timetable enthält. Der Flyer liegt am 24.6.2021 der Süddeutschen Zeitung und am 26.6.2021 der Abendzeitung bei. Auch an den Spielstätten und Vorverkaufsstellen wird er ausliegen.

Sicherheit

Die Gesundheit unserer Besucher:innen sowie der Mitarbeiter:innen hat beim FILMFEST MÜNCHEN selbstverständlich höchste Priorität. Deshalb haben wir mit unseren Partnern für alle Spielstätten umfassende und auf die jeweiligen Örtlichkeiten zugeschnittene Hygienekonzepte ausgearbeitet. Details finden Sie in Kürze an dieser Stelle.