RUFMORD
Film - Neues Deutsches Fernsehen Filmfest 2018

RUFMORD

Regie von Viviane Andereggen

Info

Regie: Viviane Andereggen
Reihe: Neues Deutsches Fernsehen
Land: Deutschland
Jahr: 2018
ET: DEFAMED
Sprache: deutsch
Fassung: Originalfassung
Cast: Rosalie Thomass, Johann von Bülow, Shenja Lacher, Lilly Forgách, Ulrike C. Tscharre
18+

Logline

RUFMORD

Luisa Jobst unterrichtet als Grundschullehrerin in Bayern. Sie ist ebenso idealistisch wie gerecht in ihrem Beruf. Dem Vater eines Schülers missfällt vor allem Letzteres sehr, hofft er doch auf bessere Noten für seinen Sohn. Dann taucht plötzlich ein Nacktfoto von Luisa auf der Website der Schule auf. Die Polizei kann ihr nicht helfen, im Ort wird längst über Luisa getuschelt. Auf eigene Faust macht sie den Verantwortlichen ausfindig – und verschwindet bald darauf spurlos…

Kalender ansehen

Meet the director

RUFMORD

Viviane Andereggen

Viviane Andereggen, geboren in Zürich, wuchs in der Schweiz und in Ungarn auf. Von 2007 bis 2010 studierte sie an der Kunsthochschule Basel Postindustrielles Design, Medienwissenschaften und Ethnologie. Während ihres Studiums inszenierte sie Werbefilme für das mosambikanische Tourismusministerium. 2010 zog sie nach Hamburg und studierte Film bei Wim Wenders an der Hochschule für bildende Künste und Regie an der Hamburg Media School. Ihr Debütfilm SIMON SAGT AUF WIEDERSEHEN ZU SEINER VORHAUT (2015) wurde mehrfach ausgezeichnet.

Credits

Drehbuch: Claudia Kaufmann, Britta Stöckle
Kamera: Martin Langer
Schnitt: Constantin von Seld
Musik: Annette Focks
Produktionsdesign: Juliane Friedrich
Kostüme: Mika Braun, Silke Sommer
Ton: Rainer Petershagen
Produzent*in: Kirsten Hager, Carmen Stozek
Produktion (Firma): Hager Moss Film GmbH
Redaktion: Anja Helmling-Grob
TV-Sender: Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)