POSTCARDS FROM LONDON
Film - International Independents Filmfest 2018

POSTCARDS FROM LONDON

Regie von Steve McLean

Info

Regie: Steve McLean
Reihe: International Independents
Land: Vereinigtes Königreich
Jahr: 2016
Sprache: englisch
Fassung: Original mit deutschen Untertiteln
Cast: Harris Dickinson, Leonardo Salerni, Ben Cura, Raphael Desprez, Leo Hatton
18+

Logline

POSTCARDS FROM LONDON

Landei Jim, wunderschön und wunderbar begabt, verschlägt es in Soho zu den „Raconteurs“ – einer Gruppe von Callboys, die sich der Kunst ebenso wie dem Sex verschrieben hat. Doch Jim leidet unter dem Stendhal-Syndrom, einer seltenen psychosomatischen Störung bei der Wahrnehmung von Kunst: Er halluziniert gelegentlich, fällt manchmal gar in Ohnmacht. Dies macht seinen außergewöhnlichen Job nicht eben leichter; schon gar nicht, als er zu einer Art Sachverständigem aufsteigt, der Kunstfälschungen von Originalen trennen soll.

Kalender ansehen

Meet the director

POSTCARDS FROM LONDON

Steve McLean

Der Autor und Regisseur Steve McLean hat 1994 für seinen Film POSTCARDS FROM AMERICA autobiographische Schriften des Performance-Künstlers David Wojnarowicz adaptiert. POSTCARDS FROM LONDON ist sein zweiter Spielfilm.

Credits

Drehbuch: Steve McLean
Kamera: Annika Summerson
Schnitt: Stephen Boucher
Musik: Christian Siddell
Produktionsdesign: Fiona Albrow
Kostüme: Kate Forbes
Produzent*in: Soledad Gatti-Pascual
Produktion (Firma): Diablo Films
Weltvertrieb: The Bureau Sales
Verleih: Salzgeber & Co. Medien GmbH