CineVision Award

Die MPLC Deutschland GmbH (Motion Picture Licensing Company) stiftet den mit 15.000 € dotierten CineVision Award. Der Preis wird seit 2007 bei der Award Ceremony des FILMFEST MÜNCHEN vergeben, seit 2012 in der Reihe Wettbewerb CineVision (internationale Nachwuchsfilme). Er wird an den Regisseur oder die Regisseurin vergeben. Die Entscheidung trifft eine dreiköpfige unabhängige Jury.

Mehr Informationen über den Preisstifter MPLC Deutschland GmbH

 

2021

LA NUIT DES ROIS

Regie: Philippe Lacôte

2019

CANCIÓN SIN NOMBRE

Regie: Melina León

2018

BORDER

Regie: Ali Abbasi

Lobende Erwähnung:
THE GREAT BUDDHA+
Regie: Hsin-Yao Huang

2017

A FÁBRICA DE NADA

Regie: Pedro Pinho

Lobende Erwähnung:
LOS PERROS
Regie: Marcela Said

2016

DIVINES

Regie: Houda Benyamina

Lobende Erwähnung:
BELLA E PERDUTA

Regie: Pietro Marcello

2015

SLEEPING GIANT

Regie: Andrew Cividino

2014

LE MERAVIGLIE - DIE WUNDER

Regie: Alice Rohrwacher

2013

MY DOG KILLER

HALLEY

Regie: Mira Fornay

Regie: Sebastián Hofmann

2012

ABRIR PUERTAS Y VENTANAS

Regie: Milagros MumenthalerLobende Erwähnung:
Z DALEKA WIDOK JEST PIEKNY
Regie: Anka & Wilhelm Sasnal

2011

TYRANNOSAUR

Regie: Paddy Considine

2010

THE FOUR TIMES (LE QUATTRO VOLTE)

Regie: Michelangelo Frammartino

2009

EVERYTHING STRANGE AND NEW

Regie: Frazer Bradshaw

2008

EVERYBODY DIES BUT ME

Regie: Valeria Gaia Germanica

2007

THE BAND'S VISIT

Regie: Eran Kolirin