TRANS - I GOT LIFE
Film - Neues Deutsches Kino

TRANS - I GOT LIFE

Regie von Imogen Kimmel, Doris Metz

Info

Regie: Imogen Kimmel, Doris Metz
Reihe: Neues Deutsches Kino
Land: Deutschland
Jahr: 2021
Sprache: deutsch, englisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
12+

Logline

Der Film zeigt die Lebenswirklichkeit von Transpersonen, einfühlsam, ehrlich, zu einem wichtigen Zeitpunkt. Er fragt nach Geschlechtsidentität und begleitet eindrucksvoll den Prozess der Geschlechtsangleichung.

Was bedeutet es eigentlich, trans zu sein? Was lässt Menschen eine Reise der Selbstverwirklichung antreten, die mit so vielen Zweifeln, Schmerzen und Veränderungen verbunden ist? Dieser Dokumentarfilm begleitet sieben Transmenschen auf dem Weg zu sich selbst und zeigt, wie vielseitig die Wege aussehen können und mit welchen Hürden sie oft gespickt sind. Die Protagonist:innen sprechen offen über ihre sehr persönlichen, oft sehr unterschiedlichen Erfahrungen mit ihrer Umwelt und den eigenen Identitätskonflikten. Der Film ist eine Reise in die Zwischenwelten jenseits festgeschriebener Geschlechternormen, in intime Lebensräume und in die Chirurgie, die zum Kreißsaal für eine zweite Geburt wird. So wir das vielschichtige Transerleben auch auf die Bild-und Tonebene übertragen.


Tickets für das Screening im assoziierten Kino Gloria Palast erhalten Sie hier.

Kalender ansehen

Kalender

  • (nur P&I)
    City-Atelier Kinos
  • Nach dem Film: Q&A mit Doris Metz, Imogen Kimmel, Mik Panci Pancak, Frau Oberst Elisabeth Landsteiner und Verena Antoni

    Sugar Mountain
  • Nach dem Film: Q&A mit Doris Metz, Imogen Kimmel, Frau Oberst Elisabeth Landsteiner, Cornelia Hohmann und Julius

    Gloria Palast

Meet the director

TRANS - I GOT LIFE TRANS - I GOT LIFE

Imogen Kimmel, Doris Metz

Doris Metz wuchs in Oberstdorf/Allgäu auf. Nach einem Master-Abschluss in Germanistik und Politik in München, arbeitete sie zehn Jahre lang als Redakteurin und Autorin der Süddeutschen Zeitung im Bereich Medien und Innenpolitik. Mit SCHATTENVÄTER einem Film über Matthias Brandt und Pierre Boom, die Söhne von Willy Brandt und DDR-Spion Günter Guillaume, drehte sie einen vielbeachteten Kinodokumentarfilm, der auf zahlreichen Festivals lief. 2017 gründete sie zusammen mit Imogen Kimmel die Kimmel & Metz Filmproduktion. TRANS – I GOT LIFE ist die dritte Zusammenarbeit mit der Bildgestalterin Sophie Maintigneux.

Imogen Kimmel, geboren in Solingen, ist Absolventin der Hochschule für Fernsehen und Film München und hat ein Postgraduate-Studium an der NSFTV in Leeds abgeschlossen. Sie realisierte Kunstprojekte in Kambodscha und lehrt seit 2020 als Professorin für Regie an der Macromedia. Seit 1998 arbeitet sie als freie Regisseurin und hat zahlreiche TV-Spielfilme inszeniert. Ihr Kurzfilm ALL OUT AT SEA lief auf Festivals weltweit, wie auch ihr international produzierter Kinofilm SECRET SOCIETY- CLUB DER STARKEN FRAUEN, der 2001 den Publikumspreis auf dem Festival Films de Femmes in Créteil gewann.


Credits

Kamera: Sophie Maintigneux
Schnitt: Frank J. Müller
Musik: Gregor Schwellenbach
Produzent*in: André Schäfer, Imogen Kimmel, Doris Metz
Produktion (Firma): FLORIANFILM GMBH, kimmel & metz filmproduktion UG (haftungsbeschränkt)
Verleih: mindjazz pictures

Der Bayern 2 und SZ Publikumspreis

Film bewerten*

Bitte geben Sie die (letzten) 6 Zeichen der Nummer ein, die sie (unterhalb des Barcodes) auf ihrem Ticket finden, um abstimmen zu können.
Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen Sie eine E-Mail Adresse hinterlegen und den Teilnahmebedingungen zustimmen.