THERESA WOLFF - HOME SWEET HOME
Film - Neues Deutsches Fernsehen

THERESA WOLFF - HOME SWEET HOME

Regie von Franziska Buch

Info

Regie: Franziska Buch
Reihe: Neues Deutsches Fernsehen
Land: Deutschland
Jahr: 2021
Sprache: deutsch
Fassung: Originalfassung
Cast: Nina Gummich, Thorsten Merten, Kristin Suckow, Florian Bartholomäi, Roland Wolf
18+

Logline

Auftakt zu einer neuen, erfrischend emanzipierten Reihe mit Nina Gummich als resoluter Gerichtsmedizinerin.

Theresa Wolff ist Rechtsmedizinerin, der Tod ihr Beruf, ihre Leidenschaft das Leben. Gerade hat sie Berlin verlassen, um in ihrer alten Heimat Jena die Leitung des Instituts für Rechtsmedizin zu übernehmen. Gleich bei ihrem ersten Fall begegnet Theresa ihrer Jugendliebe Steffen Köhler wieder, der inzwischen Arzt an der Uniklinik Jena ist. Steffens Frau Vera, die dort auch als Ärztin arbeitete, wird tot in ihrem Auto aus einem Stausee geborgen. Schnell erkennt Theresa, dass Vera das Opfer eines Gewaltverbrechens wurde.

Kalender ansehen

Kalender

  • Nach dem Film: Q&A mit Franziska Buch, Tanja Ziegler, Matthias Pfeifer und Konstantin Kröning

    Fünf Höfe

Meet the director

THERESA WOLFF - HOME SWEET HOME

Franziska Buch

Franziska Buch studierte Philosophie und Germanistik an der Universität Stuttgart und der Sapienza in Rom. 1986 ging sie an die HFF München. Für ihren ersten Film DIE ORDNUNG DER DINGE erhielt sie in Berlin 1987 den Deutschen Kurzfilmpreis. Ein Jahr später führte sie Regie bei dem 45-Minuten-Film TOD EINES IDIOTEN. Der Kinderfilm DIE UNGEWISSE LAGE DES PARADIESES hatte 1993 Premiere und wird als ihr eigentliches Debüt als Spielfilmregisseurin angesehen. Seit 1991 arbeitet sie freiberuflich als Drehbuchautorin und Regisseurin. Sie hat Drehbücher für verschiedene deutsche Krimi-Serien, wie O.K. (1993/1994, Bavaria Film) und FAUST (1994/1995, ZDF) erarbeitet. Zu ihren weiteren Filmen zählen EMIL UND DIE DETEKTIVE (2001), YOKO (2011), EINE WIE DIESE (2015) und die TATORT-Folgen DAS VERSCHWUNDENE KIND (2019) und NATIONAL FEMININ (2020).

Credits

Drehbuch: Peter Dommaschk, Ralf Leuther
Kamera: Konstantin Kröning
Schnitt: Benjamin Hembus
Musik: Johannes Kobilke
Produktionsdesign: Jürgen Schäfer
Kostüme: Ulla Gothe
Ton: Jörg Theil
Sound Design/Ton-Postproduktion: Henning Hein
Maskenbildner*in: Isabella-Sophie Beyer, Sarah Wentzel
Showrunner*in: Kirsten Ellerbrake
Casting Director: Bo Rosenmüller
Produzent*in: Tanja Ziegler
Produktion (Firma): Ziegler Film GmbH & Co. KG
Redakteur: Matthias Pfeifer
TV-Sender: Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)