DER SPALTER
Film - Neues Deutsches Fernsehen

DER SPALTER

Regie von Susanna Salonen

Info

Regie: Susanna Salonen
Reihe: Neues Deutsches Fernsehen
Land: Deutschland
Jahr: 2022
ET: THE DISRUPTER
Sprache: deutsch
Fassung: Originalfassung
Cast: Axel Stein, Marlene Morreis, Fabian Busch, Susana AbdulMajid, Sebastian Schwarz, Paul Sundheim
18+

Logline

Was ist „toxische Männlichkeit“ und wie geht man mit ihr um? Diese Komödie hilft!

Vier Nachbarn, ein Chef und ein verhängnisvolles Fest. Die Harmonie zwischen den befreundeten Paaren Bianca/Oliver und Dila/Simon gerät in Gefahr, als Olivers Vorgesetzter Lars sich selbst zu einer Grillparty einlädt. Mit gefährlichem Charme und amüsanter Unerschrockenheit treibt Lars die Situation so weit, dass die beiden Paare beginnen, die Grundfesten ihres Lebens in Frage zu stellen, und in Aktionismus verfallen. Bis der Druck in Gegendruck umschwenkt und Lars selbst zur Zielscheibe wird.

Kalender ansehen

Kalender

  • Q&A mit dem Filmteam

    Gloria Palast
  • Q&A mit Susanna Salonen

    Amerikahaus Theatersaal

Meet the director

DER SPALTER

Susanna Salonen

Susanna Salonen, 1966 in Finnland geboren, wuchs in Lübeck auf und machte dort ihr Abitur. Ab 1990 arbeitete sie als Tauchlehrerin in Australien, Thailand, Ägypten und Mexico. In Berlin ließ sie sich im Bereich Kamera ausbilden und arbeitete als Beleuchterin und Kamera-Assistentin, u.a. für Filme von Mika Kaurismäki, Jan de Bont und Tom Tykwer. Seit 1997 ist sie als freie Regisseurin, Autorin und Kamerafrau tätig. Sie selbst führte Regie bei mehreren Dokumentarfilmen, darunter SHEA SURFERGIRL (2002), RED UND BLUES (2004) und DER ANFANG WAR GUT (2006). Ihr erster Spielfilm PATONG GIRL, zu dem sie auch das Drehbuch schrieb, basiert auf ihren Erfahrungen als Tauchlehrerin in Thailand und wurde 2016 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Danach drehte sie als Regisseurin den Fernsehfilm AUSGERECHNET SYLT (2018) und war für die Bildgestaltung des Dokumentarfilms EXPEDITION ARKTIS (2020) mitverantwortlich.

Credits

Drehbuch: Stefan Rogall
Schnitt: Katharina Schmidt
Musik: Hansjörg Kohli
Produktionsdesign: Bärbel Menzel
Ton: Matthias Pamperin
Produzent*in: Lasse Scharpen, Lucas Schmidt
Produktion (Firma): Studio Zentral
Redaktion: Florian Weber
TV-Sender: Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)