Blog

Hurra, hurra… das Kinderfilmfest-Programm ist da

Barbara Oswald
Barbara Oswald

Kurzfilme, Langfilme, Animationsfilme und Dokumentarfilme – unser diesjähriges Programm bietet einen bunten Blumenstrauß an filmischen Formen, Themen und Ideen!

Hurra, hurra… das Kinderfilmfest-Programm ist da

Ende Juni heißt es wieder eine Woche lang: KINDERFILMFEST MÜNCHEN. Und in diesem Jahr feiern wir eine ganz spezielle Ausgabe. Denn genau wie das FILMFEST MÜNCHEN haben wir Geburtstag und werden stolze 40 Jahre alt! Und das muss gebührlich gefeiert werden – und das am besten mit ganz viel Schabernack.

Passend dazu starten wir unser Programm in einer kleinen Münchner Schreinerei, in der ein rothaariger Kobold schon seit über 60 Jahren seine Späße treibt. In den NEUEN GESCHICHTEN VOM PUMUCKL trifft er auf Meister Eders Neffen, als er ein weiteres Mal am Leim kleben bleibt und sichtbar wird. Wir freuen uns ungemein, die beliebte Figur des kleinen Kobolds in der Serie von Regisseur Marcus H. Rosenmüller einer neuen Generation von Kindern in einer zeitgemäßen Variante präsentieren zu können und gleichzeitig die Kindheitserinnerungen der Eltern wecken zu können.

Und ein weiterer literarischer Liebling besucht uns dieses Jahr: In NEUE GESCHICHTEN VOM FRANZ gehen der Franz und seine besten Freunde Gabi und Eberhard auf eine turbulente Verbrecherjagd. Und das ist gar nicht so einfach, weil Gabi und Eberhard immer streiten. In der zweiten Verfilmung des Kinderbuchklassikers von Christine Nöstlinger müssen sich die drei nicht nur zusammenraufen, sondern decken auch ungeahnte Geheimnisse auf.

 

Neue Geschichten Vom Pumuckl Online2

NEUE GESCHICHTEN VOM PUMUCKL

Mimi Online1

mimi

Nelly Rapp Online

NELLY RAPP - DER DUNKLE WALD

Auch Nelly Rapp, die Heldin der gleichnamigen Buchreihe von Martin Widmark, startet in ihrem zweiten Film NELLY RAPP – DER DUNKLE WALD richtig durch, nachdem sie im ersten Teil das Familiengeheimnis gelüftet hat und nun selbst als unerschrockenen Monsteragentin arbeitet. Die Suche nach dem geheimnisvollen Spiegel des Todes führt sie und ihren Halbbruder allerdings in den gefürchteten dunklen Wald, in dem einst ihre Mutter verschwand.

Dass ein Wald eine ganz andere Welt sein kann, stellt auch Romy in MIMI fest, als sie versucht ihren ausgebüxten Wellensittich zu finden. Der Streifzug durch die Natur entpuppt sich schnell als aufregendes Abenteuer, doch der Vogel lässt sich nirgendwo blicken.

Der Bär Ernest und seine beste Freundin, die kleine Maus Célestine, begeben sich ebenfalls auf eine Reise ins Unbekannte. Nachdem Ernests Geige kaputtgeht, wollen sie diese in Ernests ferner Heimat reparieren lassen. Doch als sie dort ankommen, müssen sie feststellen, dass seit vielen Jahren dort jegliche Art von Musik verboten ist. Unvorstellbar! Das kann so nicht bleiben. Zum zweiten Mal besuchen uns der Bär und die Maus mit dem liebevoll animierten ERNEST & CÉLESTINE: DIE REISE INS LAND DER MUSIK beim Kinderfilmfest und zeigen erneut, wie wichtig Freundschaft ist.

Ernestundcelestine Online1

ERNEST & CÉLESTINE: DIE REISE INS LAND DER MUSIK

Im anderen animierten Langfilm im Programm treffen zwei aufeinander, die sich jedoch so gar nicht verstehen. Claé und Bruó arbeiten nämlich als Geheimagent:innen für verfeindete Königreiche. Um diese zu retten, müssen sie ihre Streitereien überwinden und zusammenarbeiten. Nur so können sie die sagenumwobenen Perlimps finden, die einen Weg wissen, um friedlich miteinander zu leben.

DAS GEHEIMNIS DER PERLIMPS ist einer von drei Filmen, die neben dem Kinderfilmfest auch in anderen Sektionen des FILMFEST MÜNCHEN gezeigt werden. Diese drei Filme zeigen bereits, wohin die Reise mit dem Kinderfilmfest in den nächsten Jahren gehen soll. Denn wir wollen tiefer in die Welt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen eintauchen. So auch im Coming-of-Age-Film BEFORE I CHANGE MY MIND, der uns in das Vorstadtleben in der kanadischen Provinz der 80er-Jahre mitnimmt. Robin, das „new kid“ an der High School, ist non-binär und versucht sich an einem Balanceakt zwischen Anpassung und Selbstbehauptung.

In SCHULD ist die Anpassung an die streng-konservative Tradition der Familie nicht in Reyhans Sinn. Die 13-Jährige verbringt die Sommerferien bei ihrer Oma in Anatolien, als sie das erste Mal ihre Periode bekommt. Aus Angst vor den religiösen Ritualen beseitigt sie alle Spuren.

Etwas andere Rituale des Erwachsenwerdens fängt Regisseur Sylvain Cruiziat in seinem faszinierend intimen Dokumentarfilm BOYZ ein. Dabei folgt er seinem Bruder und dessen Freunde Tag und Nacht durch ihr unbeschwertes Studentenleben, dessen Ende bald naht. Im weiteren Dokumentarfilm im Programm AND THE KING SAID, WHAT A FANTASTIC MACHINE wird die Geschichte des Bewegtbilds und dessen gravierenden Einfluss auf unsere heutige Gesellschaft beleuchtet – vom Ursprung der Fotografie bis zur Welt der sozialen Medien.

Auch im Kurzfilmprogramm KURZES FÜR KLEINE gibt es zwei dokumentarische Beiträge. IM STILLEN ERWACHEN begleitet geflüchtete Kinder aus der Ukraine in Deutschland, SOMMER OHNE DICH Scheidungskinder auf einem besonderen Campingplatz in Frankreich. . In den Spielfilmen XIAOHUI UND SEINE KÜHE und EIN FLÜSTERN AUF DER INSEL DES HERZENS reisen wir nach Asien und beobachten die Beziehung zwischen Kindern und ihren Großeltern. Im animierten DEDE IST TOT trauert ein Junge um seinen Hund und verliert sich in seinen Erinnerungen an ihn. In solchen Momenten möchte man manchmal nur noch „Aaah!“ schreien – wann das Kindern passiert, zeigt der grandios witzige Animationsfilm AAAAH!

So viel erstmal zu unserem Programm. Wir freuen uns schon waaaahnsinnig auf Euch!

Weitere Artikel

Keine Kompromisse
Blog

Keine Kompromisse

21. Juni 2024

Shin’ya Tsukamoto zählt mit seinen eigenwilligen Low-Budget-Filmen zu den Koryphäen des unabhängigen japanischen Kinos. Das 41. FILMFEST MÜNCHEN ehrt den Regisseur mit einer Hommage und zeigt seinen neuen Film SHADOW OF FIRE als Deutschland­premiere.

Uptown, Midtown, Downtown
Blog

Uptown, Midtown, Downtown

21. Juni 2024

Die bereits fünfte Kooperation mit dem FILMFEST MÜNCHEN "Sparkling and Wild: '80s New York in Film" zelebriert die filmischen und künstlerischen Undergroundkulturen im New York der 1980er-Jahre. Ein kuratiertes Film- und Videoprogramm im Museum Brandhorst und den FILMFEST MÜNCHEN-Kinos zeigt den Big Apple von seiner ungewöhnlichen Seite und stellt verschiedenste Szenen wie Communitys aus wechselnden Perspektiven vor – von Nachtclubs bis zur Kunstwelt. 

Ein Text von Sophie Cavoulacos

Focus on Ukraine
Blog

Focus on Ukraine

21. Juni 2024

Eine Filmreihe über eine widerständige Ukraine

Ein Text von Chris Schinke