Blog

Digital Worlds

Tobias Obermeier
Tobias Obermeier

Das FILMFEST MÜNCHEN setzt dieses Jahr einen Schwerpunkt auf das Thema Künstliche Intelligenz. Während des Festivals verwandelt sich der Pavillon 333 der Pinakothek der Moderne in ein KI-Labor.

Digital Worlds

Maschinelles Lernen und KI – diese Schlagworte sind spätestens seit der hohen Verbreitung des sprach- und textbasierten Chatbots Chat GPT nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Zwischen großen Zukunftsversprechungen und bangen Zukunftsvisionen stellt sich die Frage für uns alle: Wie verändern diese revolutionären Technologien die (Film)Kunst und deren Rezeption? In einer Zeit ständiger Veränderung antwortet das Filmfest darauf mit einer Laborsituation.

Der Pavillon 333 – als Holzkonstruktion unübersehbar zwischen Museum Brandhorst und Pinakothek der Moderne gelegen – wird während der Festivalwoche zum Labor für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen. Täglich werden offene Fragen filmischer, ästhetischer, sozialer und politischer Natur gestellt, mit breiter Unterstützung von Spezialist:innen aus der Kreativwirtschaft, Kunst und Wissenschaft. Von 24. bis 29. Juni jeweils von 15 bis 18 Uhr wird das Spannungsfeld erfahrbar gemacht – in Kunstinstallationen, Talk-Runden, Lectures und mehr. So wird in der Talkrunde „This Writer Does Not Exist“ der Frage nachgegangen, wie künstliche Intelligenz sich auf das Schreiben von Drehbüchern auswirkt. In „Deep Fake Pornography“ sprechen Filmemacher:innen darüber, wie maschinelles Lernen für pornographische Inhalte missbraucht wird. Zudem gibt es mit CONSENSUS GENTIUM am 26. Juni eine beeindruckende XR-Experience zu erleben, die mit modernster Gesichtserkennung die Auswirkungen heutiger KI-Technologie erkundet.

Online1

Die gesammelten Eindrücke münden am Ende der Woche (30. Juni bis 2. Juli) in einen geschlossenen Hackathon des KI-Lehrstuhls der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF München), der neue Anwendungs-Prototypen entwickeln will. Zudem ist an allen Tagen das künstlerische Experiment  „AI Remember“ zu sehen, das in Zusammenarbeit der Fakultät für Informatik der LMU München und dem Lehrstuhl für KI der HFF München aus verschiedenen Perspektiven die verborgenen Auswirkungen des Klimawandels zeigt.

 

Einen Überblick zu allen Veranstaltungen finden Sie hier.

Weitere Artikel

Teilhabe im Film Vol.2 – Sensibilisiert euch!
Blog

Teilhabe im Film Vol.2 – Sensibilisiert euch!

13. Dezember 2023

Bianca Jasmina Rauch von der Filmlöwin-Redaktion hat die Tagung Teilhabe im Film Vol. 2 besucht und schildert ihre Eindrücke. Vielen Dank für diesen Gastbeitrag darüber, was in den drei Tagen im November besprochen wurde.

Cineastische Weltreise
Blog

Cineastische Weltreise

4. Dezember 2023

Erstmalig ist das Berliner Filmfestival AROUND THE WORLD IN 14 FILMS zu Gast in München und zeigt in den City Kinos 21 herausragende Werke des aktuellen Weltkinos – mitkuratiert von unserem Programmer Bernhard Karl.

Representation matters! Reicht aber nicht aus.
Blog

Representation matters! Reicht aber nicht aus.

10. November 2023

Warum Repräsentation gut für die Sichtbarkeit von Vielfalt ist. Aber schlecht für die Vielfalt im Storytelling. Ein Gastbeitrag von Letícia Milano und Johanna Faltinat.