Pressemitteilungen

Um die Pressemitteilungen des FILMFEST MÜNCHEN zu erhalten, füllen Sie bitte folgendes Formular aus.  Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht weitergegeben.

Die Filmfest-Pressemitteilungen informieren Sie über alle wichtigen Informationen rund um das FILMFEST MÜNCHEN und FILMSCHOOLFEST MUNICH.

In dringenden Fällen schreiben Sie bitte eine E-Mail mit Angabe von Namen, Firma und Kontaktmöglichkeit an:
presse at filmfest muenchen de

41. FILMFEST MÜNCHEN – GANZ MÜNCHEN FEIERT KINO

41. FILMFEST MÜNCHEN – GANZ MÜNCHEN FEIERT KINO

Sonntag, 07.07.2024

Ausverkaufte Säle, begeisterte Kinofans, glückliche Stars. Die 41. Ausgabe, die erste unter der neuen künstlerischen Co-Leitung von Christoph Gröner und Julia Weigl, war tatsächlich eine Feier des Films und seiner Fähigkeit Menschen zusammenzubringen. Zwischen dem 28. Juni und dem 7. Juli verzeichnete das Festival 71.000 Besuche bei den rund 500 Filmvorführungen und Veranstaltungen vor Ort. 2.600 Fachbesucher:innen akkreditierten sich beim 41. FILMFEST MÜNCHEN. Eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 30 Prozent.

Das sind die Preisträger:innen des 41. FILMFEST MÜNCHEN!

Das sind die Preisträger:innen des 41. FILMFEST MÜNCHEN!

Samstag, 06.07.2024 

Ein Höhepunkt des 41. FILMFEST MÜNCHEN war die heutige Verleihung der Preise in den fünf internationalen Wettbewerben (CineCoPro, CineMasters, CineVision, CineRebels und CineKindl), des Fipresci-Awards, des Young Jury Awards und der drei Publikumspreise. Bereits am Freitagabend sind die Förderpreise Neues Deutsches Kino verliehen worden. Den mit 100.000 Euro dotierten und vom FFF Bayern finanzierten CineCoPro Award, der höchstdotierte und diesem Jahr erneut eingeführte Preis für deutsche Koproduzent:innen, gewann dieses Jahr der Film „To a Land Unknown“ von Mahdi Fleifel. 

Förderpreis Neues Deutsches Kino 2024: Fabian Stumm gewinnt Hauptpreis für "Sad Jokes"

Förderpreis Neues Deutsches Kino 2024: Fabian Stumm gewinnt Hauptpreis für "Sad Jokes"

Freitag, 05.07.2024 

Heute Abend ist der Förderpreis Neues Deutsches Kino 2024 im Rahmen des FILMFEST MÜNCHEN verliehen worden. Die Jury zeichnete Fabian Stumm für seinen Film "Sad Jokes" als besten Regisseur aus. Semih Korhan Güner sicherte sich den Preis in der Kategorie "Produzentische Leistung" für das Drama "Milch ins Feuer". Aaron Arens und Lukas Loose haben für ihr Drehbuch zu "Sonnenplätze" den Preis in der Kategorie "Bestes Drehbuch" sowie das Mentoring-Programm der Bavaria Fiction gewonnen. Für die "Beste Schauspielerische Leistung" wurde Atika Jumaih Bashiru für ihre Leistung im Film "O Chale" ausgezeichnet. 

Zum Abschluss des 41. FILMFEST MÜNCHEN: Europapremiere des isländischen Filmdramas „Touch“ und Publikumstag

Zum Abschluss des 41. FILMFEST MÜNCHEN: Europapremiere des isländischen Filmdramas „Touch“ und Publikumstag

Freitag, 05.07.2024

Das Finale des 41. FILMFEST MÜNCHEN wird mit der Europapremiere des isländischen Films „Touch“ am Samstag, den 6. Juli und einem Publikumstag am Sonntag, den 07.07. gebührend gefeiert. 

KATE WINSLET IN MÜNCHEN - CINEMERIT AWARD ÜBERGEBEN

KATE WINSLET IN MÜNCHEN - CINEMERIT AWARD ÜBERGEBEN

Mittwoch, 03.07.2024

Oscar-Preisträgerin Kate Winslet wurde am Abend des 2. Juli beim 41. FILMFEST MÜNCHEN für ihre Verdienste um die Filmkunst mit dem CineMerit Award geehrt. 

ERSTE CINEWAVE VERGEBEN: JESSICA LANGE MIT CINEMERIT AWARD GEEHRT

ERSTE CINEWAVE VERGEBEN: JESSICA LANGE MIT CINEMERIT AWARD GEEHRT

Montag, 01.07.2024

Jessica Lange erhielt am Abend im Rahmen des 41. FILMFEST MÜNCHEN den CineMerit Award und damit die allererste CineWave. Die zweifache Oscar-, dreifache Emmy- und Tony-Preisträgerin ist bekannt für ihre Rollen in Filmen wie „Tootsie“ oder „Operation Blue Sky“ und wird mit der Auszeichnung für ihre Verdienste um die Filmkunst geehrt.